Maler beauftragen zur Raumaufwertung

5 November 2019
 Kategorien: Maler & Tapezierer, Blog


Jeder wünscht sich eine Umgebung, in der er sich wohl fühlt. Dazu gehören schöne Möbel, dazu passende Vorhänge und eine je nach Wunsch dezente oder auffällige Beleuchtung. Umrandet wird das Bild jedoch erst von schönen Wänden. Manche lieben diese in strahlendem Weiß, andere erarbeiten sich ihr zu ihnen passendes Farbkonzept über Wochen und Monate hinweg. Zunächst hat man das Bild im Kopf - doch irgendwie muss es ja an die Wand. Da beim Selbermachen doch einiges schief gehen kann wird fast jeder im Laufe seines Lebens das eine oder andere Mal einen Maler beauftragen. Warum das so ist?

Wer hat schon die Zeit und Lust und das erlernte Handwerk, um die gewünschte Farbe gleichmäßig, nicht zu dick und nicht zu dünn, und dann auch noch in Rekordzeit an die Wände zu bringen?

Wenn man sich nicht mit mit dem Pinselkauf, dem Anbringen des Abdeckenden sowie den diversen Anstrichen der Farbe befassen möchte muss man sich einfach einen Profi ins Haus holen, die Füße hochlegen und warten.

Egal, ob es sich um Innen- oder Außenräume handelt, und egal, ob es um private Wohnräume oder Geschäftslokale geht. So oder so ist ein professioneller Maler sein Geld wert. Immerhin sieht man diese Wände täglich an und möchte jahrelang Freude daran haben.

Wer einen Maler beauftragt, kann auch sein professionelles Wissen in Anspruch nehmen. Er weiß genau, welchen Untergrund er wie bearbeiten muss. Eventuell muss die Wand zuvor abgeschliffen werden, damit die Farbe gut hält. Manchmal benötigt man sogar einen Untergrund, der extra aufgetragen werden muss. Und je nach dem Farbton, der übermalt werden soll, muss er vielleicht öfter als einmal mit dem Pinsel die neue Farbe auftragen. Er bringt auch gekonnt Farb- und Spritzschutz an andere Wände, Böden, Decken oder Möbel, damit die Farbe da bleibt, wo sie hin soll. Nach der Arbeit wäscht er selbst seine Pinsel aus und hinterlässt keine Unordnung sondern nur ein frisch gestrichenes, schönes Wandbild. Es ist wirklich so einfach!

Es gibt also zahlreiche Vorteile, um einen Maler zu beauftragen. Warum also streichen so viele Leute ihre Wände selbst und sind dann enttäuscht vom Ergebnis? Das liegt vielleicht an der "ich kann das selbst"-Mentalität, vielleicht auch am Geld. Aber wenn man an all den Frust denkt, der schon so oft beim selbst malen entstanden ist wird das zusätzlich benötigte Budget definitiv der professionellen Maltätigkeit gerecht.

Ein Blick in das Verzeichnis professioneller Maler lohnt sich immer. Der Traum von den eigenen vier schönen Wänden muss kein Traum bleiben. Jeder kann einen Maler wie z.B. Malermeister Rolf Strang beauftragen, der das für einen erledigt.


Teilen